News # Pinzgau - Aktuell
Freitag, 27. April 2018
Drucken E-Mail
Zeller Seekanal - Revier VÖAFV Bruck


Elias Höller mit seinem Traumfisch - Bachforelle 7,25 kg / 85 cm



Liebe Angelfreunde,

heute ist ein Tag für die Geschichtsbücher! Elias Höller aus Bruck hat im Zeller Seekanal eine Bachforelle mit einem Gewicht von 7,25 kg und mit 85 cm Länge gefangen. Als Köder war eine Schwimmermontage mit Käse erfolgreich. Die Bachforelle wird präpariert und über unseren Fischerstammtisch beim Gasthof Zacherlbräu in Bruck aufgehängt.
 

Freundliche Fischergrüße

Simon Brandtner
www.sbg.at/simeba
 

Elias, ein kräftiges "Petri Heil" zur Jahrhundert-Bachforelle aus dem Seekanal!
 

Der Zeller Seekanal hat es immer wieder drauf, Fische in absoluten Rekordgrößen hervorzubringen!

 

Kapitale Bachforellenfänge der letzten Jahrzehnte aus Pinzgauer Gewässern:

"klick"
 

Dienstag, 17. April 2018
Drucken E-Mail
Carppellets...


Zum Originalbericht + Kommentare >> bitte Facebook-Logo rechts oben anklicken!
 

Sonntag, 15. April 2018
Drucken E-Mail
Aus dem Archiv...


Seeforelle  |  15 kg  |  Zeller See  |  Netzfang  |  1925  |  Berufsfischer Sepp Hölzl (mit Pfeife)

Dies ist die größte - in unserer Zeit bislang bekanntgewordene - Seeforelle aus dem
Pinzgauer Zeller See

 

Angelfischerei - Weitere Seeforellenfänge aus dem Zeller See:

"klick"

 

Samstag, 14. April 2018
Drucken E-Mail
Zeller See - Anfischen 2018!

 

                                                                                                 Zell am See, 12.04. 2018

 

Bericht Anfischen FV Renke Zell am See

 

Die Fischersaison am Zeller See wurde am Sonntag, den 8. April 2018 nach alter Zeller Fischertradition würdigst eröffnet.

Petrus ist der Schutzpatron der Fischer, deshalb war auch die Witterung dafür bestens.  Die  18 angetretenen Zeller Fischer  konnten die Tüchtigkeit ihrer Boote, ihres Equipments und  der neu bespulten  Rollen  und Ruten  für eine hoffentlich lange Fischersaison 2018 ausgiebig  testen.  Gefischt wurde von allen auf die gleiche Art und Weise,  nämlich speziell auf die Reinanke, dem Hauptfisch am Zeller See. 

Obwohl die Renken noch ziemlich tief im Zeller See standen,  etwa 25 bis 30 Meter, gelang Schattauer Wolfgang aus Zell am See der Fang von gleich 4 stämmigen Renken mit 2,17 kg Gewicht vor Moser Hubert, ebenfalls Zell am See mit 2 Renken von knapp 1 Kilo Gewicht.

Die nette Siegerehrung und der gesellige  Erfahrungsaustausch im Restaurant Seewirt  wird eben großgeschrieben beim FV Renke Zell am See!
 

Mit Petri Heil

Wilhelm Haarlander

Obmann FV Renke Zell am See

 







Siegerehrung und geselliger Erfahrungsaustausch im Restaurant Seewirt!

 

Dienstag, 03. April 2018
Drucken E-Mail
Salzach - Revier VÖAFV


Bachforelle  |  1,94 kg  |  53 cm  |  2. April 2018  |  Salzach  |  Raimund Schiffer  |  Fürth / Kaprun

Petri Heil!
 

Dienstag, 03. April 2018
Drucken E-Mail
Salzach - Revier VÖAFV


Regenbogenforelle  |  1,90 kg  |  53 cm  |  30. März 2018  |  Salzach  |  Werner Wenger  |  Bruck

Petri Heil!
 

Montag, 02. April 2018
Drucken E-Mail
Zeller See


Phillip Dorn mit einer prachtvollen Renke, gefangen gleich am 2. Tag der neuen Angelsaison!

1,5 kg - 54 cm

Petri Phil!

 

Samstag, 24. März 2018
Drucken E-Mail
Fischen im Pinzgau
Samstag, 17. März 2018
Drucken E-Mail
FV Renke - Zell am See

 

Fischerverein Renke Zell am See          
Wilhelm Haarlander
Am Schilf 10
5700 Zell am See                                                                                                  

                                                                                                                                          15. März 2018   

Bericht zur       

 31. Jahreshauptversammlung des FV Renke Zell am See

 

Wieviele Fische wurden 2017 am Zeller gefangen, welche Fischarten dominieren, welche stagnieren eher, was wurde wieder in den Zeller See eingesetzt? Das waren die Themen der 31. Jahreshauptversammlung des FV Renke Zell am See, im Beisein von Vizebgm. Karl Weber, Vizebgm. Wimmreuter Andreas, Stadtrat Gerald Rieder und Bezirksfischereirat Germann Walter sowie 81 Mitgliedern im Zeller Restaurant Seewirt .

Bewirtschafter Panzl Mario konnte teils erfreuliche Zahlen vermelden, so wurden 2017 gesamt  4.325 kg Fische aus dem Zeller See gefangen.  Mit 2.598 kg führt die Reinanke, vor dem Hecht mit fast 662 kg. Weiter steigend bzw. stabil der Ausfang an Zander und Karpfen. Seeforelle und Seesaibling leicht stagnierend. Der Zeller See Bewirtschafter Panzl Mario stellte auch das Projekt zur Förderung der Kleinfisch Population der Elritzen und Lauben vor.

Der Besatz erfolgt zum Großteil aus der städt. Fischzucht Prielau. Die heimische Art der Reinanken (1,4 Mio. Brütlinge) wird auf kürzest möglichem Transportwege, optimal angepasst ans Wasser, in den See eingesetzt. Zugekauft wurden Karpfen 650 kg 2 - 3 sömmrig aus der Fischzucht Waldschach. Fakt war leider das kein Fischbesatz mit Seeforellen, Seesaiblingen und Zandern 2017 erfolgte. Laut Vzbgm. Karl Weber wird für 2018 ein Verbesserung des Fischbesatzes & Budgets angesagt.

Zahlreiche Veranstaltungen, so Obmann Willi Haarlander, wie Anfischen, Hechtfischen, Internat. Hegefischen, Vereinsmeisterschaft und Jugendfischertag sind fixer Bestandteil im Jahresverlauf am See, beliebt bei einheimischen Fischern und immer gefragter ebenso für Gastfischer.

Der FV Renke bietet sehr gut besuchte Vorbereitungskurse zur gesetzlichen Fischerprüfung  an den Wochen enden Anfang April an. Die Nachwuchsarbeit zeigt 1.507 gesetzl. geprüfte Pinzgauer Fischer, der Pongau und Tennengau damit überholt! Neu das der 335 Mitglieder starke FV Renke Zell auch im Facebook ist.

Die Seereinigung am 16. September 2017 mit sehr guter Beteiligung der Fischer,  zeigt das Fischer-anliegen für sauberes Ufer und Zeller See. Auch die Besatzarbeiten werden tatkräftigst unterstützt.

Vizebürgermeister Weber war sehr erfreut über die aktive Arbeit und gute Gebarung des Vereines. Besonders das Bestreben Gäste zum Fischen nach Zell am See zu bringen, sowie die Mithilfe beim Besatz wird willkommen geheißen. Vzbgm Wimmreuter schätzte die  Vereins- & Jugendarbeit sehr hoch.

Ehrungen langjähriger Mitglieder und Rekordfische bildeten den würdigen Rahmen. Spitze war die Seeforelle mit 4,66 kg und 66 cm Länge von Obmann Willi Haarlander an sehr dünner 0,16 er Schnur.

Die wiederholte Anregung, durch Infotafeln die Lage, Tiefe, Breite, Länge, Entstehung, Kubatur, Fische und  Wassertiere des Zeller See für alle Gäste darzustellen ist leider seit 2013(!) durch den Wegfall der vorigen Infotafel des Vereines bei den Zeller Motorbootstegen, weiterhin ein offener Punkt ! Anders die sehr gut umgesetzten Infotafeln „Wiesenreich“ am Zeller Südufer,  dies wurde positiv vermerkt.

Den Abschluss bildete, worauf sich schon viele Mitglieder immer freuen, der Genuss des besten „Pinzgauer Beuschl“ aus der Küche des Restaurant Seewirt, für die Mitglieder natürlich gratis! 

             Wilhelm Haarlander, Obmann  FV Renke Zell am See  

 







Petri Heil 2018!
 

Montag, 12. März 2018
Drucken E-Mail
Zeller See

Der Pinzgauer Zeller See - heute, 13:50 Uhr - noch nicht eisfrei, aber lange dauert es nicht mehr, dann können die Bootsstege wieder ins Wasser...

 

Zur weiteren Information: Fisch-Besatz 2017

 

Zur Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung der Stadtgemeinde Zell am See!

 

Seite 3 von 95
JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej KovalIhre Werbung | Copyright © 2018 Petri-Heil! - Tight lines!. Alle Rechte vorbehalten. | Technische Betreuung: CONECTO | Impressum
Diese Webseite verwendet Cookies um Sie bei der Nutzung zu unterstützen. Durch die Nutzung dieser Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen