Banner
Archiv # Fangberichte der Extraklasse
Mittwoch, 15. Mai 2013
Drucken E-Mail
Marmorata - 32 kg

 

Montenegro | Zeta River | 2001

Marmorata
Salmo trutta marmoratus

 32 kg - 157 cm

Mit einem Netz wurde dieser unglaubliche Salmonide gefangen!
Es ist die größte Forelle ihrer Art, von der je ein Bild veröffentlicht wurde!

Bildquelle: www.fishing-worldrecords.com/ 

Weitere Info auf: http://de.wikipedia.org/wiki/Marmorierte_Forelle 

 

 

Samstag, 11. Mai 2013
Drucken E-Mail
Frankreich

 

Neuer Schuppenkarpfen Weltrekord!

Unglaubliche 45,5 kg - 91 Pfund (!) wiegt der neue Weltrekord Schuppenkarpfen. Der Fisch stammt aus dem französischen Gewässer Etang de la Saussaie, genauer gesagt von Platz 14 und wurde am 23. April um 18.45 Uhr gefangen. Somit löst er Mario Winnikes Rekordfang von Mary mit 41,45 kg ab. Der stolze Fänger ist übrigens Engländer und heißt Colin Smith...

Quelle: http://www.carpzilla.de


 

 

Montag, 20. Februar 2012
Drucken E-Mail
Osttirol / Lienz - Rückblick ins Jahr 2011


**Berno Schober**

Zu Lebzeiten eine Legende!

Vergangenes Wochenende waren Ronny Nothdurfter, David Nowak, Schöppl Christoph
und ich, Fischer-Berni aus dem Oberpinzgau zu Gast bei einem wahren

"Großmeister in der Jagd nach kapitalem Schuppenwild"

sowie einer wahren

"Fischer-Legende"

zu Lebzeiten schlechthin!


Berno Schober ist sein klingender Name und stammt aus Lienz in Osttirol!
Der bereits 75 jährige hat sein ganzes bisheriges Leben der Fischerei verschrieben.
Man möchte fast glauben er hat einen Packt mit Petrus und diversen Göttern abgeschlossen,
denn seine Fänge in den letzten mehr als 60 Jahren sind so etwas von unglaublich, dass sogar
absolute Profis aus dem Staunen nicht mehr heraus kommen.

Nur einige Highlights:

Wels 132 kg

Zander 13,20 kg / Seeforelle +18 kg / Renke 5 kg / Bachforellen in Serie über 10 kg

Äsche 70 cm / Huchen 36 kg / Hecht 25 kg....usw.
 

Diese Fänge werden untermauert von weiteren kapitalsten Fängen! Auch Seeforellen über der 10 kg Marke zieren in Scharen seine Wände! Mehrere Hechte über der 20 Kilo Marke und Huchen von 20 kg, 25 kg, 30 kg und mehr sind auch keine Seltenheit in seinem gigantischem Museum das über 1000 Exponate beherbergt, die seines Zeichens alle, bis auf wenige Ausnahmen (Hecht über 30 kg - tot gefunden, ganz vereinzelt Exponate aus genannten Gründen dazugekauft und eine kapitale Renke erbeutet von seinem Enkerl) von ihm persönlich gefangen wurden! Weiters beherrscht Herr Schober exzellent das Räuchern und Marinieren von Fischen sowie die Zubereitung von diversen Fischspäzialitäten, sowie das Präparieren von Fischen, in Anbetracht der vorhandenen Materialien und Möglichkeiten die sich vor vielen Jahrzehnten für ihn boten. Aber auch in der Herstellung von künstlichen Fliegen ist er ein Meister seines Faches - zahlreiche Bilder bestätigen dies eindrucksvoll...

Grundsätzlich möchten wir uns bei Herrn Schober und seiner Frau für den freundlichen Empfang und der mehr als beeindruckenden Führung durch sein heiliges Reich bedanken!

Weiters möchte ich mich auch persönlich besonders dafür bedanken, dass ich all diese außerordenlichen Trophäen fotographieren durfte und auch die Erlaubnis bekam sie auf meiner Homepage online stellen zu dürfen!

Nun verehrte Leser halten sie sich fest, jetzt kommen duzende Bilder die dieses unglaubliche Leben eines Ausnahmeanglers dokumentieren und ihn in die Annalen des Österreichischen Angelsports als eine wahre "Fischer-Legende" eingehen lassen.

 

Samstag, 19. Februar 2011
Drucken E-Mail
The International Angler


IGFA - Weltrekord!

Bildquelle: International Angler - www.igfa.org

In der letzten Ausgabe der Fachzeitschrift - International Angler Jän/Feb. 2011 - wurde
unter vielen weiteren neuen Weltrekorden dieser gigantische Wels mit 134,97 kg vorgestellt,
gefangen im Po in Italien. Offensichtlich wurde dieser Fisch mit einem Wobbler aus dem
Hause Rapala gefangen. Unglaublich!

Weitere gigantische Welsfänge: "klick"

 

Dienstag, 15. Februar 2011
Drucken E-Mail
FV Renke Zell am See



Fischen in Kenia - Jänner 2011!

 
Hallo Angelfreunde!

Hier einige Impressionen unserer Fischer-Safari nach Kenia im Jänner 2011. Die nächste Big-Game Fischreise ist für den Oktober 2011 geplant. Interessenten können sich gerne an mich, Hrn. Franz Neuwirth wenden. Es war wieder wunderschön hier in Afrika.

Dieses Jahr wurde zudem mein 40 jähriges Kenia - Jubiläum gefeiert.

 

Mit freundlichen Grüßen

Franz Neuwirth
Tour Guide - Alaska : Kenia : Tansania
Postplatz 2
A-5700 Zell am See

* AUSTRIA *
EUROPE

 +43 6542 47140
 

Montag, 14. Februar 2011
Drucken E-Mail
Afrika - Big Game Fishing

 

Kenia - Jänner 2011!

Lukic Michael mit seinem Sailfish

Steiner David und ich, Lukic Michael - beide stammen wir aus aus dem Pinzgau - waren vom 28.01 bis 12.02 in Kenia (Mombasa) zum Hochseefischen! Nun möchte ich Euch unseren Fangbericht bekanntgeben: Wir hatten 6 Ausfahrten jeweils 8 Stunden! In den 6 Tagen hatten wir 3 Marlin Bisse! Doch leider ohne Erfolg....! Einmal Hakenbruch!? (Dies darf meiner Meinung nach beim Hochseefischen nicht passieren) Der Zweite kam uns aus und beim Dritten war die Rolle nicht eingestellt und der Guide brachte die Rute nicht aus der Halterung! Ergebnis: Schnurbruch! Aber letztendlich waren wir zufrieden. Jeder von uns hatte einen Sailfish, geschätzt von den Guides zwischen 30-35 kg und ein paar Dorados als Beifang!

 Petri Heil 2011!

LG Michi 
 

David Steiner mit seinem Sailfish

 

Freitag, 11. Februar 2011
Drucken E-Mail
Visitenkarte 2011!

 

 

Sonntag, 30. Januar 2011
Drucken E-Mail
Frankreich


*Lac de Saint Cassien*

Rene Winding aus Niedernsill mit seiner "Bernadette" - 32,60 kg
 

Ein herzliches Willkommen zurück aus Frankreich und ein kräftiges Petri Heil den

Carphunters - Team HFB Pinzgau

 zu ihrem aussergewöhnlich erfolgreichen Angeltrip im Jänner 2011.

Die gesamte Österreichische und auch die Karpfenszene aus dem benachbarten Ausland spricht derzeit
über ihre Top-Fänge am Kultgewässer der Karpfenfischerszene schlechthin, dem legendären
Lac de Saint Cassien. 

 

Donnerstag, 27. Januar 2011
Drucken E-Mail
Northern Pike...


Der Hecht!
Esox lucius

Verehrte Leser,
wie groß bzw. wie schwer kann eigentlich unser Hecht -
Esox lucius - werden?
Im Bild darüber, der kapitalste Hecht, der jemals von einem Angler mit Rute und Rolle
in einem Österreichischen Gewässer gefangen wurde.

Gewicht: 25,50 kg
Länge: 140 cm
Fangdatum: 8. August 1992
Gewässer: Ossiacher See

Köder: Barsch 12 cm

Angler: Erwin Londer
Wohnort: Feldkirchen / Kärnten

Aber verehrte Leser - dem nicht genug - ich persönlich habe seit ca. 35 Jahren viele
Hechte über der 20 Kilo Marke, die in diverser Fachliteratur veröffentlicht wurden,
aufgelistet.

Ein 20 Kilo Hecht ist gar nicht so selten wie man glaubt, aber genauer betrachtet
ist er doch für die meisten Gewässer der Rekord-Hecht schlechthin.

Nun ein Einblick in diese Statistik:

"klick"

 

Aber wie groß werden Hechte wirklich?

Siehe....

 

Samstag, 04. Dezember 2010
Drucken E-Mail
Slowenien

Blejsko jezero

Zander  10,20 kg - 101 cm

Zander  10,20 kg - 101 cm

Im Bleder See - Veldeser See oder auch in slowenisch Blejsko jezero genannt - nur wenige
Kilometer südlich der österreichischen Grenze und rund 50 km nordwestlich der Hauptstadt
Ljubljana (Laibach) gelegen, fing Klaus Wallnöfer aus Südtirol im heurigen Jahr auch gleich
noch 2 satte Zander.
Fische die viele Angler ihr ganzes Leben lang nie fangen!

Zander  10,20 kg - 101 cm

 Fangdatum: 30. Juli 2010
 

Seite 2 von 5
JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej KovalIhre Werbung | Copyright © 2017 Petri-Heil! - Tight lines!. Alle Rechte vorbehalten. | Technische Betreuung: CONECTO | Impressum
Diese Webseite verwendet Cookies um Sie bei der Nutzung zu unterstützen. Durch die Nutzung dieser Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen