Pinzgau # Aufzucht und Bewirtschaftung
Freitag, 19. Mai 2017
Drucken E-Mail
Besatzmaßnahmen

 

Fischbesatz an der Rauriser Ache

Freitag, 19. Mai 2017
Drucken E-Mail
Finkausee - Abstreifen von Äschen

 

Der Finkausee im Revier Bräurup - ein Gemeimtipp für Fliegenfischer!
 

Die erste Äsche in Christines Hände.


Dunkelgefärbte Milchneräsche mit der sogenannten Fahne.


Prächtige Äsche.


Mario mit einer schönen Äsche.


Ein besonderer Fang - Aalrutte.


Äschen beim Abstreifen - es hat sich ausgezahlt! Die Äscheneier werden bereits in unserem Bruthaus betreut! Super Qualität !!!


Christine wäscht die wertvollen Äscheneier sehr gefühlvoll!!


Es war erfolgreich - danke an Udo und Arthur die das Laichverhalten der Äschen am Finkausee erfolgreich beobachteten!

 

Samstag, 13. Mai 2017
Drucken E-Mail
Besatzmaßnahmen

 

Ing. Aigner Hans und Patrik beim setzen der Bachforellen am Weißbach.

Und wieder wurden Fische beim Gewässer vom Bräurup und am Weißbach der Salzburg AG besetzt.


Fischbesatz beim Bräurup - Stubach
 

Petri Dank!


 

Freitag, 12. Mai 2017
Drucken E-Mail
Fischzucht Kehlbach

 

Patrik und Arthur vom Bräurup beim Setzen der zwei- und dreisömmrigen Bachforellen und Bachsaiblinge.
 

Letztes Wochenende wurden Besatzmaßnahmen beim Bräurup im Oberpinzgau durchgeführt! Um eine nachhaltige Bewirtschaftung der Gewässer zu garantieren wurden nochmals rund 50.000 Stk. Fischbrütlinge in Nebengewässer der Salzach eingebracht.


Arthur setzt die Brütlinge aus.
 

Sie haben sich gut entwickelt, die Brütlinge!


Petri Dank!
 

Donnerstag, 11. Mai 2017
Drucken E-Mail
Saalach

 

Sonntag, 23. April 2017
Drucken E-Mail
Pinzgau




 

Mittwoch, 05. April 2017
Drucken E-Mail
Revier Bräurup

 

Besatz bei Gewässern vom Bräurup!

Arthur Wallner vom Bräurup (Gassner Matthias) beim setzen von rund 60.000 Stk. vorgestreckten Bachforellenbrütlingen bei den Nebengewässer der Salzach! Vorbildhaft - Solche Nebengewässer stellen die Kinderstube der Forellen dar und sollten wieder verstärkt fischereilich bewirtschaftet werden.


Auch verbaute Gewässer mit guter Struktur (Bachsohle) stellen eine gute Kinderstube für kleine Fischlein dar.

 


Behutsam werden die kleinen Fischlein in ihre neue Heimat gebracht.

 

Dienstag, 04. April 2017
Drucken E-Mail
Laichfischfang

 

Die Äschenzeit hat begonnen!

 


Heute ist das Team um Brandtner Simon in Kaprun zum "Äschenfang" ausgerückt. Es wurden einige laichreife Äschen gefangen und konnten an Ort und Stelle abgestreift werden. Die Äscheneier wurden sodann behutsam in unserer Fischzuchtanlage zur Erbrütung aufgelegt.

Petri Dank!

 

Mittwoch, 22. März 2017
Drucken E-Mail
Saalfelden

 

  Fischzucht Kehlbach - Fischereimeister Stefan Magg, Kehlbach 63, 5760 Saalfelden
Tel: 0664/75100077, fischzuchtmagg@live.at ; www.fischzucht.eu

 

Für Bewirtschafter, Fischereivereine, Fischzüchter und Teichbesitzer - unsere Jungfische sind super aufgekommen und stehen ab sofort für Eure Gewässer zur Verfügung! Natürlich können wir auch andere Altersklassen anbieten.

 

Aktuell können wir Ihnen heuer unsere eigenen Fischbrütlinge
(Bachsaiblinge, Bachforellen und Seeforellen) anbieten. Die Fischlein sind nun angefüttert.


Unter anderem können wir Ihnen auch einsömmrige Äschen (ca. 10 cm) für Ihr Fließgewässer
zur Verfügung stellen.

 

Petri Heil!
FM Stefan Magg

 

Sonntag, 19. März 2017
Drucken E-Mail
Fischzucht Kehlbach

 

Unsere Fischlein in Saalfelden und ganz Land Salzburg haben es schwer!

 

Heute sind in Saalfelden ein ganzer Schwarm Kormorane eingeflogen - sie fressen nur Fische! Dann auch noch das Hochwasser! Biberdämme verhindern den Laichzug von unseren heimischen Fischen, insbesondere der Äsche. Die kleinen Fischlein werden in den Aufzuchtgewässern von den Graureihern (Fischreiher) stark dezimiert, und sogenannte Tierschützer setzen noch Fischotter aus, damit diese dann die restlichen Fische fressen und irgendwann aussterben.

 

Graureiher auch Fischreiher genannt!
 

Kormorane über Saalfelden!
 

Kormorane auf Jagd in Saalfeldener Gewässern!
 

Hochwässer, die über die Ufer gelangen sind für die Fische sehr gefährlich!
 

Biberdämme: Keine Chance für Äschen um zu ihre Laichplätze (Laichhabitate) zu gelangen!

Seite 5 von 14
Ihre Werbung | Copyright © 2018 Petri-Heil! - Tight lines!. Alle Rechte vorbehalten. | Technische Betreuung: CONECTO | Impressum | Datenschutz
Diese Webseite verwendet Cookies um Sie bei der Nutzung zu unterstützen. Durch die Nutzung dieser Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen