Banner
News # National / International
Mittwoch, 05. Februar 2014
Drucken E-Mail
IGFA 75th Anniversary...

 

International Game Fish Association

 

 

www.igfa.org

 

Mittwoch, 22. Januar 2014
Drucken E-Mail
ÖKF

 

 

Liebe Fischerfreunde und Naturliebhaber!

Das Märchen vom „Grünen Strom“ …

… und wiederum wird ein „Mythos der Wasserkraft“ entzaubert:

Eine jüngst publizierte Studie beweist, dass die Stauräume der Wasserkraftwerke viel mehr
Methan (25mal größerer Klimakiller als CO2) abgeben als bisher vermutet.

Näheres auf http://www.oekf.at/oekf-aktuell/oekf-aktuell/

Mit freundlichen Grüßen
Sonja Behr   <°))))))><
Geschäftsführerin

ÖKF
Ö
sterreichisches Kuratorium
für Fischerei und Gewässerschutz
Dachverband Österreichischer Fischereivereine und Angler

Breitenfurter Strasse 333 - 335
A-1230 Wien
T 0043 (1) 869 53 00
F 0043 (1) 869 53 39

Mail: sonja.behr@oekf.at
www.oekf.at
, www.fischerei-dachverband.at

Bürozeiten: Mo - Fr 8.00 - 13.00 Uhr

ZVR 828962779 BD Wien

 

Samstag, 18. Januar 2014
Drucken E-Mail
NEWS - WRFF

 

Edition January 2014

The independent news from www.fishing-worldrecords.com

 

Dear Mr friends of fishing and ichthyology,

These are the latest world records and exceptional catches which we brought to light and verified this month. Please don’t forget to publish your business entry in the “Where to Fish” section. For a fee of 100,- or 200,- Euro per year you are able to present your company 5 million international fishermen. Your support guarantees the maintenance of this free high quality knowledge base and newsletter service.

 

44,75 kg Giant Tigerfish from the dark side of the planet

 

45 kg (99 lb) Giant Tigerfish caught

In 2012 Christo Human from South Africa caught the third Goliath Tigerfish in the 45 kg class. He took the fish to South Africa to have a trophy made. It was weighed on an accurate scale. Although we know about some rod caught specimen over 50 kg (110 lb), we are still looking for high quality photos of these catches!

More about the catch

 

 

+29,5 kg (+65 lb) Deccan Mahseer

 

 

Deccan Mahseer - 36 years old record almost beaten

A lot of information exists about fishing for the Mussullah Mahseer in the Cauvery River. But nearly nobody knows, that a second large Mahseer species lives in this famous river, Tor khudree. In the last years the first photos of record size specimen appear and now Derek D'Souza caught a specimen over 65 lb, in the region of the 36 years old record!

More about the species

 

 

first real rod & reel world record at 39,2 kg

 

First Striped Wallago record at
39 kg (86 lb)

If you are reading the IGFA newsletter of the last years, it seems that only few new freshwater species were added to the all tackle record list. By contrast we still proactively search new bestmarks for species which are not in the focus of the Western world. The Striped Wallago in Southeast Asia is the cousin of the Wallago in South Asia. On 29 July 2013 Ms. Benchawan Thiansungnoen set the first rod & reel record at 39,2 kg in the Khao Laem Reservoir. She also caught a larger specimen at 49 kg (108 lb), but it got snagged and she needed help from divers to free it.

More about the species

 

7,5 kg Mad Barb rod & reel record

 

7,5 kg Mad Barb record

As every year we were informed about a lot of new, well-documented records from Palm Tree Lagoon Fishing Park in Thailand. This water hosts a broad range of native and non-native species. For example a Danish angler caught a new rod & reel record for Mad Barb in December 2013. Remark for scientists: All record catches from PTL are measured over the body curve, because the length doesn't matter for the IGFA all tackle applications. This means the total length and standard length data in the IGFA database are not 100% correct! 

More about the catch

 

5,1 kg Brahmaputra Labeo or Kali Rohu

 

Well-documented record for Brahmaputra Labeo  

In 2001 we discovered the first photo of a Brahmaputra Labeo, also called Kali Rohu in record size. The fish was photographed by J. F. Helias at the shores of Srinakarin Reservoir. On 12 July 2013 a new best mark of 5,1 kg was set by a female angler. In addition Thai fishing parks and wild waters produced new world records for Mrigal, Black Sharkminnow, Lemon Barb, Thai Shark Catfish and the African Giraffe Catfish in 2013. 

More about the catch

 


Tight lines!

signature

Heinz Machacek
chief editor
www.fishing-worldrecords.com 

 

 

Your donation guarantees the maintenance of this free record knowledge base. To create your business entry (company profile) please go to Registration.

 

Translation necessary?Please copy-paste the URL above into the Google translation tool.

Share this newsletter with friends

You got this newsletter from a friend?Than please go to Newsletter and you will receive this exclusive information directly in the future. Interested in the latest editions? Please visit our Archive.

Please add Heinz@fishing-worldrecords.com to your address book or safe senders list!

If you do not want to receive this newsletter in the future please click here to unsubscribe.

Disclosure
“News World Records Freshwater Fishing” is a service of Fishing World Records.com e.U., Aidagasse 1/8/21, 1230 Vienna, AUSTRIA, chief executive: Heinz Machacek, Phone: +43 664 88 38 64 64, email: office@fishing-worldrecords.com, eingetragenes Einzelunternehmen, Commercial Registry Number: FN 379487w, Commercial Court of Registration: Handelsgericht Wien, VAT Number: AT U67194001
Object of the Company
Fishing World Records.com e.U. runs an online portal for angler searching record catches and destinations. The service is free for end users and the operation of the portal is financed through advertising partners.
Privacy

 
Dienstag, 31. Dezember 2013
Drucken E-Mail
Prosit Neujahr...

 

 

Schweiz

Zur Jahreswende dieses sensationelle Video,
es zeigt im November 2013 das Aufsteigen der Zugersee Forellen in die Lorze,
einem Zufluss des Sees in der Schweiz. Die Grösse der Fische wird zwischen 50 und 100 cm
geschätzt, wobei  die meisten Forellen eine Länge von 80 bis 90 cm haben dürften.

Zugersee: http://de.wikipedia.org/wiki/Zugersee



Ich persönlich habe dies bei heimischen Forellen so noch nie gesehen, einfach sensationell!
Gratulation an den Kamera-Mann!
Eine Augenweide!

 

*Ein Gutes, Gesundes Neues Jahr*
wünsche ich allen Lesern und Freunden der Angelfischerei
!

Und mögen 2014 wieder möglichst viele dicke Fische anbeißen
und anschließend im Keschernetz zappeln...

 

Ein kräftiges Petri Heil 2014!



 

Sonntag, 22. Dezember 2013
Drucken E-Mail
WRFF

 

NEWS

WORLD RECORD FRESHWATER FISHING

Edition: December 2013

"Klick"

 

Mittwoch, 18. Dezember 2013
Drucken E-Mail
Vorteilhaft für Bestände...

 

Catch & Release

Studie: Zurücksetzen kaptitaler Fische ist vorteilhaft für Bestände: Berufsfischer und Angler sollten ausgerechnet ihre besonders kapitalen Fänge wieder freilassen - der Natur zuliebe. Langfristig bringe das nicht nur wiederstandsfähige Bestände, sondern verbessere auch die Fangausbeute: 

"klick"

Textquelle: www.stern.de

 

Dienstag, 10. Dezember 2013
Drucken E-Mail
Steelhead Dreams....

 

 

Samstag, 30. November 2013
Drucken E-Mail
Wissenswertes...


Das Prinzip der Forellenturbine!

Durch eine naturrichtige Bewegung der Medien Wasser oder Luft können Levitationsphänomene maschinell erzeugt werden. Hierbei werden die Medien gereinigt und veredelt.

 

 

 

 



Die Levitationskraft entdeckte Viktor Schauberger, als er die Forelle beobachtete.
Die Standforellen sind in der Lage, in reißenden Gebirgsbächen bewegungslos zu stehen und sich das Futter "arbeitslos" ins Maul schwimmen zu lassen. In der Laichzeit überwinden sie meterhohe Wasserfälle, um an die Laichplätze im Quellgebiet zu gelangen. Wenn man die in der Strömung stehenden Forellen aufschreckt, fliehen sie nicht etwa stromabwärts, wie der mechanistisch geschulte Geist vermuten würde, sondern stromaufwärts, gegen die Strömung. Dies gelingt ihnen blitzartig mit einer sehr hohen Geschwindigkeit. Schauberger fragte sich immer wieder, wie dies möglich sei. Eine Forelle, die man an der Angel mit der Strömung zieht, erstickt sogar. Welche Kräfte wirken hier?
Die Forelle nimmt Wasser durch den Mund auf und läßt es durch die Kiemen wieder austreten. In den Kiemen befinden sich Tausende von mikroskopischen Leitschienen, die das Wasser in eine starke Einrollbewegung bringen. Unter Mitwirkung bestimmter in den Kiemen lokalisierter Spurenelemente wird das Wasser energetisiert und "juveniles Neuwasser" aufgebaut. Dieses juvenile Wasser hat andere physikalische Eigenschaften als das Bachwasser und es kommt zu Reaktionen. Die Tropfenform des Fischkörpers schwebt in einem Mantel solcher Reaktionen, die wie ein Gegendruck zur Strömung des Baches wirken. Durch die Kiemenregulierung kann die Forelle dann entweder bewegungslos stehen oder blitzschnell stromaufwärts schwimmen. In den tausenden Einrollbewegungen des Wassers werden Implosionen (Neuwasserentstehung) und Levitationsenergien freigesetzt. Schauberger spricht in diesem Zusammenhang von einem Seelenband, das von der Mündung zur Quelle geht. Dieses Seelenband ist der Fluß der Levitationsenergie, der umgekehrt zum Wasserfluß fließt. Neueste Untersuchungen haben gezeigt, daß die Länge eines Flusses immer 3,14mal so lang ist wie die Luftlinie von der Quelle zur Mündung (3,14 = Pi). Der gesamte Fluß bildet also eine organische Einheit, die natürlich durch künstliche Staustufen oder Begradigungen nachhaltig gestört wird.
Die Forelle nutzt diesen Levitationsfluß und steht damit in der Strömung oder schwebt in Wasserfällen nach oben. Das gleiche Phänomen haben wir bei den Vögeln, wo durch die Federn Millionen von kleinsten Luftwirbeln erzeugt werden, die den Vogel in einer Auftriebsenergie tragen. Schauberger nannte dieses Phänomen auch "biologisches Vakuum", das durch die Verdichtung der Luft entsteht. Dieses biologische Vakuum bildet sich über dem Vogelkörper und ermöglicht ihm so den Flug. Schauberger pflegte zu sagen, daß die Vögel nicht fliegen, sondern geflogen werden. Der Fisch schwimmt nicht, sondern wird geschwommen.
Die Forellenturbine kopiert diese Phänomene. Schauberger entwickelte eine sogenannte "Mäanderscheibe", eine kreisrunde Kupferplatte mit einem Wellenprofil ähnlich wie es eine Wasseroberfläche aufweist, auf die gerade ein Tropfen oder ein Stein aufgetroffen ist.
 

Text - Quelle: http://www.kheichhorn.de/html/body_forellenturbine.html 


 

 

Freitag, 29. November 2013
Drucken E-Mail
Ice Fishing...

 

 

Donnerstag, 21. November 2013
Drucken E-Mail
Wien / Alte Donau

 

Catch & Release

Allround Angler Christian Lugerbauer aus Wien mit einem tollen Hecht aus der Alten Donau!

116 cm

Endlich klappts auch mit den Metrigen!

Fangdatum: 18. September 2013

Petri Heil!

 

Seite 11 von 37
JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej KovalIhre Werbung | Copyright © 2017 Petri-Heil! - Tight lines!. Alle Rechte vorbehalten. | Technische Betreuung: CONECTO | Impressum
Diese Webseite verwendet Cookies um Sie bei der Nutzung zu unterstützen. Durch die Nutzung dieser Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen