Banner
Salmo trutta lacustris
Drucken E-Mail
Dienstag, 25. April 2017

 

Wie groß und wie alt können Seeforellen eigentlich werden?

Seeforelle |  27,50 kg  | 125 cm  |  21. Oktober 1976  |  Königssee | Deutschland  |  Netzfang

Gefangen vom Fischereimeister Rudolf Amort.

Bildquelle: www.fischervomkoenigssee.de

Zur Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung der Familie Amort.
 

Seeforellen bewohnen große, tiefe, sauerstoffreiche Seen. Die Jungfische halten sich entweder im Mündungsbereich von Zuflüssen oder im Uferbereich der Seen auf. Erwachsene Fische leben meist in den weitläufigen Freiwasserzonen bzw. in der Tiefe der Seen. Sie können zu gigantischen Salmoniden heranwachsen und  bei perfekten Lebensbedingungen eine Länge bis zu 140 cm und 40 kg(!!) erreichen.

Siehe: www.fishing-worldrecords.com

 

Seeforelle  |  34 kg  |  1938  |  Attersee  | Netzfang

 

Seeforelle  |  31 kg  |  136 cm  | 1926  |  Lago Maggiore | Schweiz  |  Netzfang

Gefangen vom Berufsfischer Odone Gaggini.

 

Seeforelle  |  20,85 kg  |  120 cm  |  1974  |  Weißensee  |  Kärnten 

Angler: K. Riedl  |  Wohnort: Höfen in Kärnten

Bildquelle: www.rekordfische.at
 

Anmerkung: Dieser Fisch stellt in Österreich seit 1974 den Seeforellenrekord mit Rute und Rolle dar!
 

Alter:

Nach wissenschaftlichen Erkenntnissen können Forellen (Salmo trutta) ein Alter von knapp über 20 Jahren erreichen. Wobei das Alter nicht immer über die Größe der Forelle alles aussagt. Es kommt auf verschiedene Faktoren an, wie den Lebensbedingungen, dem Nahrungsangebot oder auf den Stammbaum - ist es ein schnellwüchsiger Forellenstamm? Bei der Seeforelle vom Königssee - 27,50 kg bei 125 cm - wurde ein Alter von ca. 12 Jahren festgestellt, andere Seeforellen haben bei 8 kg ein Alter von 8 Jahren.

Dazu kann Präparator Ernst Hofinger Interessantes berichten: „Ich erinnere mich an eine nur 24 cm lange, wunderschön gezeichnete Bachforelle aus einem steirischen Gebirgsbach, die 16(!) Jahre alt war. Kaltes, sauerstoffreiches, aber nährstoffarmes Gebirgswasser ließen diese Forelle lange leben aber nicht wachsen.

 

Pinzgauer Zeller See:

Es stellt sich nun für uns Pinzgauer Angler die Frage, wie groß sind die Seeforellen im Zeller See eigentlich? Man hört ja die verschiedensten abenteuerlichen Geschichten von Monsterbissen, Fische die dem Angler keine Chance gelassen haben, oder von Forellensichtungen gigantischer Größe! Fakt ist, der Rekord liegt seit Anfang der 80iger Jahre bei 9,80 kg und 94 cm.

 

Die Größe der Seeforellen im Zeller See läßt sich aufgrund diverser Sichtungen bzw. der jahrzehntelangen Besatzmaßnahmen somit nur erahnen, ein Beweiß fehlt bislang!
 

Somit allen Anglern am Pinzgauer Zeller See ein kräftiges "Petri Heil - 2017"!

Euer
Fischer-Berni

 

 
Kommentar hinzufügen
Ihr Name:
Kommentar:

Kommentare (1)

1 Bacher Klaus 26 April 2017 um 15:46
Super Beitrag Berni, mach weiter so.
JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej KovalIhre Werbung | Copyright © 2017 Petri-Heil! - Tight lines!. Alle Rechte vorbehalten. | Technische Betreuung: CONECTO | Impressum
Diese Webseite verwendet Cookies um Sie bei der Nutzung zu unterstützen. Durch die Nutzung dieser Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen