Banner
Das Juwel des Zeller Sees: die Seeforelle!
Drucken E-Mail
Sonntag, 12. Februar 2017

 

Die Bemühungen der städtischen Fischzucht in Prielau am Zeller See um die nachhaltige Positionierung der Seeforelle (Salmo trutta lacustris) befinden sich  schon länger in der Erfolgsspur. Das Bestreben, den Seeforellen Bestand zu heben, bzw. gar vor dem Aussterben zu bewahren, war Auftrag und Verpflichtung zugleich. In den Vorjahren konnten bereits viele Fänge von Seeforellen zwischen 3- 5 kg dies bestätigen. Da die Lebensweise der Seeforelle kühle, sauerstoffreiche Bereiche in den Seen bevorzugt, waren Riedlspergers ausdauernde Fangmethoden bzw. Versuchen im Juli,  diesmal goldrichtig.

Am 19. Juli 2016 konnte Riedlsperger Markus aus Saalfelden, seinen Erfolgen am Zeller See noch einmal eine Krone aufsetzen. Nach äußerst spannenden Drill, mit endlosen und rasanten Fluchten gelang ihm die erfolgreiche Landung der Rekordseeforelle 2016. Die unterschiedlich großen, unregelmäßig geformten schwarzen Flecken an den Flanken (siehe Bild) sind besonders bei der Zeller Seeforelle schön zu erkennen.

Mit dem enormen Gewicht von 8,71 kg bei „nur“  78 cm Länge stellt die Seeforelle ein echtes, gut genährtes Kraftpaket dar. Weiterhin sind solche Fänge am Zeller See zwar nicht zu garantieren, aber jederzeit möglich. Es stellt sich nicht die Frage,  das die 10 – 12 kg Traummarke einmal erreicht werden kann, sondern nur wann !

 

Wilhelm Haarlander
Obmann FV Renke Zell am See

 

 

 

 
Kommentar hinzufügen
Ihr Name:
Kommentar:
JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej KovalIhre Werbung | Copyright © 2017 Petri-Heil! - Tight lines!. Alle Rechte vorbehalten. | Technische Betreuung: CONECTO | Impressum
Diese Webseite verwendet Cookies um Sie bei der Nutzung zu unterstützen. Durch die Nutzung dieser Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen