News # National / International
Samstag, 29. August 2020
Drucken E-Mail
Mega...

 

 

Sonntag, 23. August 2020
Drucken E-Mail
Zander


Große Seen beherbergen oft auch große Zander. Doch viele Angler tun sich schwer an solchen Gewässern, fangen beim klassischen Jiggen mit Gummiködern oder Grundangeln mit Köderfisch hauptsächlich die kleineren Exemplare. Die Ursache dafür: Gerade die kapitalen Zander stehen in tiefen Seen häufig gar nicht dort, wo sie die meisten Angler vermuten – also am Grund. Vielmehr treiben sie sich, ähnlich wie Hechte, im Mittelwasser herum und machen Jagd auf Maränen, Barsche, Lauben oder andere Beutefische, die in großen Schwärmen durch das Freiwasser ziehen.

 

Donnerstag, 13. August 2020
Drucken E-Mail
Was für ein Riese!


Halibut, Pacific Hippoglossus stenolepis
Deutsch: Pazifischer Heilbutt
Im Bild: 148,131 kg / 327 lbs
 
Aktueller Weltrekord lt. IGFA (All-Tackle): 208,2 kg
Duch Harbor | Alaska, USA | 1996
 
 
Sonntag, 09. August 2020
Drucken E-Mail
Brown trout

 

Trout, brown - Salmo trutta
Seatrout, Laketrout, Rivertrout, European Brown Trout...
Deutsch: Meerforelle, Seeforelle, Bachforelle
 
Info: Nach der Lebensweise werden drei Formen unterschieden: die anadrom wandernde Meerforelle sowie die zeitlebens im Süßwasser verbleibenden Formen der Seeforelle und Bachforelle.
Aktueller Weltrekord lt. IGFA (All-Tackle): 19,10 kg
Ohau Canal | New Zealand | 2013

 
Seeforelle - Salmo trutta lacustris
Aktueller Weltrekord lt. WRFF (Rute+Rolle): 31 kg
Walchensee | Bayern, Deutschland | 1934 | Ludwig Stöffelmaier

 
Aktueller Österreichischer Rekord: 20,85 kg / 120 cm
Weißensee | Kärnten, Austria | 1974 | K. Riedl, Höfen (Tirol, Bezirk Reutte)

 
Andere Fangmethoden lt. WRFF:
31 kg | Wolfgangsee, OÖ, Austria | 1930
31 kg / 130 cm | Lago Maggiore | Schweiz | 1926

Quelle: WRFF = www.fishing-worldrecords.com
 
 
Liebe Leser und Angelfreunde,
einen Auszug aus der grandiosen Reportage von Bernd Taller - Von Königinnen und Vagabunden - will ich Euch nicht vorenthalten: Die Seeforelle - Reviere, Rekorde, Reportagen...
 
Rekorde:
Wenn es jemanden zu beneiden gibt, dann Ludwig Stöffelmaier. In der Zeit vor und nach dem 2. Weltkrieg lebte er an den Ufern des Walchensees, des bedeutendsten Gewässers für Seeforellen. Dort betrieb er das Hotel in der Einsiedlbucht und besaß mit der Obernachmündung einen hervorragenden Fangplatz in Sichtweite. Dementsprechend fielen seine Fänge aus. Diese glorreichen Erfolge wurden nie wieder erreicht: Sein Rekordfisch von 31 kg, den er im April 1934 fing, gilt als größte von einem Sportfischer gefangene Seeforelle! Von 1930 bis zu seinem Tod im Jahre 1954 gingen ihm daneben noch zwei 30 kg(!) Seeforellen, eine mit 29,5 kg, fünf zwischen 26 und 28 kg sowie 15 zwischen 25 und 26 kg an den Haken. Stets verwendete er eine Schleppmontage, an die er einen von ihm entworfenen Spezialblinker aus schwerem Kupferblech montierte.
 
Autor: Bernd Taller
 
Anmerkung: Fänge wie von einem anderen Stern!!!
Donnerstag, 06. August 2020
Drucken E-Mail
Unglaublicher Fang!


Wahnsinn... Mit der Fliegenrute!

"19,50 kg / 143 cm"

Sonntag, 02. August 2020
Drucken E-Mail
Norwegen


Ja sag einmal...

Freitag, 31. Juli 2020
Drucken E-Mail
Jouuu...


Ein Beitrag von unseren Angelfreunden aus dem Norden!

Skål!

 

Sonntag, 26. Juli 2020
Drucken E-Mail
Italien


Was für ein Kracher!
 

 

Petri Heil! - Tight lines!  Global fishing records, true monsterfishes & more:
https://www.facebook.com/groups/564555826925701/

Alle Leser und Freunde der Angelfischerei sind in dieser Gruppe herzlich Willkommen!
 

Sonntag, 26. Juli 2020
Drucken E-Mail
Around the world...


Mega, Mega... Zetti!

Montag, 20. Juli 2020
Drucken E-Mail
Fishing World...


Mama mia, was für eine Forelle?!

Seite 1 von 128
Ihre Werbung | Copyright © 2020 Petri Heil! - Tight lines!. Alle Rechte vorbehalten. | Technische Betreuung: CONECTO | Impressum | Datenschutz
Diese Webseite verwendet Cookies um Sie bei der Nutzung zu unterstützen. Durch die Nutzung dieser Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen